Du bist hier:

AGA Convention 2008

04 Dec 2008 16:16 • geschrieben von Tobias Coring

Jason Baliban berichtet von seinem Trip zur Aquatic Gardeners Association Convention 2008:

Während ich im Flugzeug auf dem Weg nach Atlanta Georgia zur Aquatic Gardeners Association Convention saß, habe ich mir vorgestellt, wie es wohl sein wird, 100 oder mehr Pflanzenaquarianer wie mich zu treffen.

Vor der AGA Convention habe ich selber nur eine Handvoll anderer Pflanzenaquarianer persönlich kennen gelernt. Ich habe natürlich mit vielen über Foren oder per E-Mail Kontakt gehabt, jedoch ist dies nicht das gleiche wie ein persönliches Treffen.

Ich war sowohl sehr aufgeregt als auch etwas besorgt. Nachdem ich meinen Hotelmitbewohner John getroffen hatte, machten wir uns auf zum Sheraton Atlanta, um einzuchecken. Nachdem wir kurz auf unserem Zimmer waren, um unser Gepäck zu verstauen, machten wir uns auf den Weg nach unten, in einen Empfangsraum, um das Abenteuer zu beginnen, welches ich niemals vergessen werde!





Treffen mit anderen Pflanzenaquarianern

Wir machten uns also auf in den Empfangsraum, um uns zu registrieren und unsere neuen Freunde zu treffen. Als ich den Raum betrat, wurde ich sehr schnell von Cheryl begrüßt. Sie checkte mich ein und gab mir mein Namensschild. Cheryl vergeudete keine Sekunde bei den Informationen, die sie mir über die Sachen, die ich zu erwarten hätte oder worauf ich mich freuen könnte, vortrug. Ihre Hingabe für Koordination sowie Organisation war sehr deutlich zu spüren und ließ während des gesamten Wochenendes nicht nach.
Der Empfangsraum war voll mit Leuten, welche sich nach langer Zeit wieder getroffen hatten, die über Pflanzenaquarien diskutierten und andere aquarienrelevante Themen besprachen. Kleine Snacks und Getränke wurden gereicht, während wir es uns gemütlich machten und uns näher kennenlernten. Es war ein toller Start in das Wochenende, bei dem man viele neue Leute kennenlernte, Gesichter mit Forennamen verbinden konnte und alte Freunde wiedertraf.

AGA Convention4


Nachdem die ersten Personen sich aus dem Empfangsraum verabschiedet hatten, um sich endlich etwas verdienten Schlaf zu gönnen, machten sich Jay Luto, Aaron Talbot, John Dinh, Ghanzanfar Ghori und ich uns in die Hotel-Lobby auf, um dort ein paar Runden Poker zu spielen.

 

AGA Convention16
Großes Dankeschön an Jay Luto!

Georgia Aquarium - Ausflug

Nach einem 20-Dollar-Hotel Frühstück sammelten wir uns in der Lobby, um uns auf den Ausflug zum Georgia Aquarium vorzubereiten. Dies war das erste Mal, dass ich den Pflanzenguru Herrn Takashi Amano sah. Ich war ein wenig stärker von seiner Präsenz beeindruckt und beeinflusst, als ich zuvor gedacht hatte. Jedoch denke ich, dass ich dies hätte erahnen können, wenn man bedenkt, wie viel er für unser Hobby getan hat.

AGA Convention15

Der Weg zum Georgia Aquarium war kurz und angenehm. Er gab uns die Möglichkeit, die Beine noch etwas mehr zu vertreten und uns weiter kennen zu lernen.

Über das Georgia Aquarium und Mr. Amano werden weitere Artikel und Bilder folgen, daher habe ich hier auf zusätzliche Bilder verzichtet, da sie den Umfang des Artikels sprengen würden.



Verkauf- und Registrierungsraum

Nachdem wir wieder zum Hotel zurückkehrten, startete die Convention mit seinen Veranstaltungen offiziell. Jeder machte sich auf in den Verkaufs- und Registrierungsraum. Der Raum war voll mit Leuten, die sich registrieren ließen, über neue Produkte sprachen oder über Probleme mit dem Aquarium quatschten.

 

AGA Convention2
Do!aqua - ADAs spannende neue Produktlinie für Pflanzenaquarien

AGA Convention3
Seachem-Mädels

AGA Convention1
Phil und seine Begleiter bereiten ein Schaubecken vor.

AGA Convention11
Yoshi bei der Arbeit am ADA-Stand.

Vorträge


Alle Vorträge wurden mit Begeisterung aufgenommen. Ich möchte hierbei alle, die unserem wundervollen Hobby der Pflanzenaquaristik verfallen sind, raten, sich die DVD von der AGA Convention zu kaufen und die Vorträge anzuschauen. AGA arbeitet so hart daran, uns einen großartigen Ort für die Treffen zur Verfügung zu stellen. Durch den Kauf der DVD könnt ihr alle Vorträge ansehen, von einigen Meistern lernen, und ihr unterstützt den AGA.


Hier ist eine Liste der Vorträge vom Wochenende.

  • Greg Morin – Blatt- und Wurzelaufnahme von 2-wertigem und 3-wertigem Eisen
  • Michael Kane – Meristemvermehrung für den Aquarianer
  • Benito Tan – Aquatische Moose: Taxonomie und deren Anwendung in Hinblick auf kommerziell verkaufte Aquarien-Bryophyten.
  • Jeff Senske – Effektives Design
  • Takashi Amano – Aquascaping-Präsentation und -Demonstration
  • Karen Randall – Sammeln in Thailand


Iron Aquascaper


Ich war einer von zwei ausgewählten Personen, die die Möglichkeit hatten, bei dem „Iron Aquascaper“ gegeneinander anzutreten. Mein Gegner John Ciotti und ich hatten eine Stunde Zeit, ein Aquascape zu erstellen, welches danach bewertet wurde. An unseren Arbeitsplätzen fanden wir ein ADA 60P (zur Verfügung gestellt von ADG), ähnliche Steine und Holz, identische Pflanzen (mit Fokus auf Anubias), Werkzeuge, ADA Aqua Soil und Sand.


Nachdem der Startschuss gefallen war, arbeitete ich fieberhaft daran, meine Idee mit den mir zur Verfügung stehenden Werkzeugen und Materialien umzusetzen. Es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht. Der Druck war zwar zeitweise sehr hoch, jedoch haben die aufbauenden Worte der Zuschauer und die sehr witzigen Kommentare von Jeff Senske die Sache aufgelockert und dem Ganzen eine lustige Note gegeben. Nur ein paar Mal habe ich die Problematik gespürt, dass ich nur eine Stunde für die Schaffung des Layouts zur Verfügung hatte.
Nachdem der Schlussgong ertönte, waren John und ich mit dem Layout fertig und beide sehr zufrieden mit dem, was wir in der kurzen Zeit erschaffen hatten. Nun konnten wir uns zurücklehnen und die Jury über den Gewinner entscheiden lassen. Als ich so da stand und auf die Ergebnisse wartete, war ich schon etwas nervös, jedoch auch aufgeregt, bei so einem coolen Event dabei zu sein.


Jeff verkündete, dass John Cioti der Gewinner des Iron Aquascape Contests sei. John war ein sehr fairer Gewinner. Wir schüttelten uns die Hände und knüpften an unsere Freundschaft und den gegenseitigen Respekt, der sich ein paar Stunden zuvor beim Besuch des Georgia Aquariums aufgebaut hatte, an. John ist ein großartiger Aquarianer und Fotograf, und ich habe einiges von ihm über das gesamte Wochenende hinweg und durch diese Erfahrungen beim „Iron Aquascape“ lernen können. Es war eine großartige Erfahrung, und ich fühlte mich geehrt, bei diesem Event mitgemacht zu haben.

 

AGA Convention18
Tolles Foto gemacht von John Dinh!!

AGA Convention12
Siegerbecken - John Ciotti

AGA Convention10
Zweiter Platz - Jason Baliban

AGA Convention9
Kommentator Jeff.

Nach der Aufregung bei dem Event war es Zeit, sich etwas mit einer Zigarre zurückzulehnen. Ein paar von uns haben den Weg in einen Innenhof gefunden und dort eine Zigarre sowie die Gesellschaft genossen und etwas über die Erlebnisse des Tages reflektiert. Was für ein großartiger Tag es war!


Amanos Vortrag


Der darauf folgende Tag war sicher der Tag, auf den die meisten Teilnehmer mit Spannung gewartet hatten. Heute würde Amano einen Vortrag über Pflanzenaquarien halten und darauf würde eine Livepräsentation folgen.
Ich werde einen weiteren Artikel hierüber schreiben, der tiefergehend sein wird.

AGA Convention17

AGA Convention7

AGA Convention6
Takashi Amanos Layout für die AGA Convention 2008

 

AGA-Bankett und die Ergebnisse des Aquascaping Contests


Nach der Demonstration und Präsentation von Herrn Amano waren wir alle erstmal hin und weg. Es war nun die Zeit gekommen sich zum Bankett aufzumachen und gutes Essen zu genießen. Ich habe bei ein paar neuen Freunden aus Houston gesessen. Wir alle genossen das Essen und die guten Unterhaltungen.  Kurz nach dem Essen begann bereits die Präsentation für die Ergebnisse des AGA Aquascaping Contest. Ich selber hatte ebenfalls ein Layout eingereicht, erhoffte mir jedoch nicht zu viel, da die Qualität der eingereichten Aquascapes in den letzten Jahren sehr zugenommen hatte. Ihr könnt euch vorstellen, wie ich verblüfft war, als mein Becken den 2. Platz in der Kategorie „Große Aquarien“ gemacht hatte. Die Jury war ebenfalls sehr erpicht darauf, mir meine Auszeichnung zu überreichen, da ich der einzige Gewinner auf der Convention war und ebenfalls der einzige Gewinner aus den USA. Ich bahnte mir also den Weg nach vorne und schüttelte die Hände mit Karen Randall, Takashi Amano und Erik Olsen. Es war ein großartiges Gefühl, welches ich niemals vergessen werde. Vielen Dank dafür, AGA!!

Hiernach kann ich mich nur noch verschwommen an den weiteren Verlauf erinnern, dies ist aber eine Geschichte, die man einem lieber persönlich erzählt ;).

 

Die Auktion


Nachdem ich meinen Weg runter zur Auktion geschafft hatte, sah ich unzählige Tische und Kartons voll mit Gegenständen, sowie Beuteln mit allen erdenklichen Sachen gefüllt. Leider konnte ich die Auktion nicht mehr genießen, da ich zu meinem Flugzeug musste und somit das Wochenende für mich vorbei war. Ich habe ca. eine Stunde damit verbracht allen auf Wiedersehen zu sagen und machte mich auf den Weg zum Flughafen. Ich habe leider nicht herausgefunden, für wie viel Geld das komplette ADA-Becken versteigert wurde.

 

Voluntieren


Einer der erfüllendsten Aspekte des Wochenendes war die freiwillige Unterstützung des Events. Ich habe zum Beispiel beim Fotografieren des Events geholfen, jedoch konnte ich auch in vielen anderen Bereichen aushelfen. Ich habe viele dazu animiert, auch ihr Können einzubringen, um dem AGA zu helfen.

AGA Convention13
Aufbau des ADA-Stands

AGA Convention8
Vorbereitungen für Amanos Präsentation

 

Schlussbemerkung


Nun ist es beinahe 2 Wochen her, dass ich meine neuen Freunde verlassen habe. Ich bin noch immer etwas traurig darüber, dass ich mich nicht täglich persönlich mit diesen austauschen kann. Ich kann nicht oft genug betonen, wie wichtig jede einzelne Person bei dieser Convention ist. Ich habe jede einzelne Unterhaltung mit jeder Person genossen. Ob ich nun meine Erfahrungen weitergegeben oder von anderen etwas gelernt habe, jeder Moment war eine Freude. Wir haben definitiv die nettesten Leute in unserem Hobby. Es ist wirklich eine echte Gemeinschaft in unserem Hobby, die sich hilft und unterstützt. Ich wurde durch jede Person, mit der ich gesprochen habe, inspiriert und ermutigt.


Ich möchte mich hier noch einmal bei dem AGA und deren Mitgliedern, den Sprechern bei den Vorträgen und all den Pflanzenaquarianern bedanken. Ich möchte euch alle ermutigen, nächstes Jahr zur AGA Convention zu kommen. Ich werde sie auf keinen Fall verpassen. Ich freue mich schon, euch alle wieder zu sehen.

AGA Convention5
Ben und Jason

 

Der Original-Artikel ist von Jason Baliban geschrieben worden. Ihr könnt diesen auf seiner Homepage unter www.projectaquarium.com lesen.

 

Hier könnt ihr über den Bericht diskutieren: =>KLICK<=